Arve / Zirbe / Zirbelkiefer

Pinus cembra

Die Arve, auch Zirbelkiefer genannt, ist eine typische Baumart im Alpengebiet und ist nahe verwandt mit den Föhrenarten. Arvenbestände, durchmischt mit Fichten, Lärchen oder Bergföhren, bilden meist den höchst gelegenen Baumgürtel in den Alpentälern (1500 – 2000 m). Die meisten Arven findet man in Österreich in den Ötztaler und den Zillertaler Alpen. Reine Arvenwälder sind selten und in der Schweiz nur in den Kantonen Graubünden und Wallis anzutreffen. Diese Baumart trotzt den zerstörerischen Naturgewalten in den Bergregionen, dem Sturm, der Schneelast und der bitteren Kälte. Keine andere Holzart verträgt so gut die extremen Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter.
Deshalb wird sie auch als „Königin der Alpen“ bezeichnet. Charakteristisch für das Holz der Arve sind die grossen, gesund verwachsenen Äste und der wohlriechende Geruch, welcher für uns Menschen eine beruhigende Wirkung hat und für ein angenehmes Wohnklima sorgt.

Herkunftsgebiete:
Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich (Alpengebiet)

Der Baum
In Europa ist die Arve oder Zirbe eine Baumart der Alpen, verbreitet hauptsächlich in den Zentralalpen. Hier bildet die Zirbe zusammen mit der Lärche den obersten Waldgürtel, nach unten oft begrenzt durch Fichtenwälder, nach oben durch die alpine Baumgrenze. Sie kommt mit einer kurzen Vegetationsperiode von 2 bis 3 Monaten aus und trotzt dem Frost. Arven können 1000 Jahre alt und 25 m hoch werden. Die Rinde ist bei jungen Bäumen glatt und grau; im Alter wird sie längsrissig borkig, graubraun mit rötlich-braunen Partien. Ihre feinen, 5 – 8 cm langen Nadeln, welche zu fünft in einer braunen Scheide stecken, ertragen winterliche Temperaturen von bis zu -40°C und können schon bei frostigen -5°C assimilieren (= Aufbau lebensnotwendiger Kohlenstoffverbindungen). Erst nach etwa 200 Jahren erreicht die Arve den geringen Durchmesser von circa 40 Zentimetern.

                                   

Fakten zur Arve

Bedeutung
Die Verwendung des sehr dekorativen, wohlriechenden Arvenholzes ist in der Schweiz sehr abhängig von der Region. Während im Flachland sehr selten Arve für Innenausbau und Möbel verwendet wird, finden wir sie häufig im Bergland, vor allem in den Kantonen Wallis und Graubünden. Ein Innenausbau in Arvenholz hat für uns Menschen eine behagliche und beruhigende Wirkung. Sie gilt somit als Sinnbild für Schönheit und Ausgewogenheit und verleiht den Chalets im Bergland einen sehr schönen, speziellen Charakter.

Bearbeitbarkeit
Das leichte, weiche Arvenholz lässt sich problemlos schneiden, hobeln und wegen seiner Feinfaserigkeit auch sehr gut schnitzen. Die zahlreichen, gut verwachsenen Äste, welche dem Holz den speziellen Ausdruck verleihen, schwinden wenig, reissen nicht und lassen sich deshalb wie das restliche Holz mühelos bearbeiten. Dem Ausschwitzen des Harzes kann entgegengewirkt werden – durch eine fachgerechte Trocknung auf 8 % Holzfeuchtigkeit und durch Entharzung mittels Laugen (Kernseifen) oder Azeton. 

Trocknung
Die Arve lässt sich sehr schnell und problemlos trocknen, ohne Gefahr von Rissbildung und Werfen. Selbst die Äste lassen in der Regel keine Spannungsrisse erkennen. Da das Holz zum Verblauen neigt, sollte es schnell eingeschnitten und der Trocknung zugeführt werden.

Anwendungsbereiche
Die Arve findet im alpenländischen Raum oft im Innenausbau ihre Anwendung. Möbel, Decken- und Wandverkleidungen sind die häufigsten Anwendungen. Das wohlriechende, dekorative Holz ist auch sehr gefragt für Bildhauer- und Schnitzarbeiten und wirkt sich positiv auf das Schlafverhalten und Wohlbefinden von uns Menschen aus. Arvenkissen und Duftöle sind heutzutage ebenso im Wohnbedarf erhältlich.

Arve bei Girsberger

Verfügbar ist Arve ab Lager mit einer Holzfeuchte zwischen 8 und 10 %. Die üblichen Stärken sind 32 / 40 / 50 / 100 mm. Lagerlängen zwischen 3 und 5 Metern. Die Stämme sind meist gerade und weisen viele gesund verwachsene Äste auf, wie es bei der Arve gewünscht wird.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne geben wir Ihnen Auskunft zu den aktuell verfügbaren Stärken, Längen und Qualitäten unserer Arven. Nennen Sie uns Ihre Anforderungen für Ihr Massivholzprojekt und wir machen Ihnen in Abhängigkeit Ihrer Angaben den bestmöglichen Vorschlag bezüglich erforderlicher Qualität, Preis und Verfügbarkeit.

gesamtes Sortiment anzeigen